Tomaten Grissini

22 Feb 2017

 

 

Heute präsentiere ich euch seit langer Zeit wieder einmal etwas Pikantes. Es sind feine Grissinis die einen gemütlichen Apéro mit Gästen und Champagner vollkommen machen. Sie duften nach Italien mit ihren Dörrtomaten und Basilikum als Zutaten. Sie sind aussen knusprig und innen angenehm weich.

 

 

INFO

 

für 30 - 35 Stück

 

ZUTATEN


400g Mehl

1.5 TL Salz

10g Hefe zerbröckelt

ca. 1 dl. Milch

1 dl Wasser 

50g Butter in Stücke geschnitten, weich

60g Crème Fraiche mit Kräutern

50g Basilikum gehackt

3 TL Dörrtomaten-Paste (im Glas erhältlich)

2 TL Pizza-Gewürz (zum Beispiel von Butty)

 

 

ZUBEREITUNG

 

Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch aufläsen, mit restlicher Flüssigkeit, Butter, Crème Fraiche, Kräuter und Dörrtomatenpaste hineingeben.

Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.

 

Teig in 30 Portionen schneiden (zuerst in 5, dann in 6 Teile), dann auf einer glatten Arbeitsfläche ca. 25cm lange Stängel formen (rollen) und auf einem mit Backpapier belegten Blech, ca. 20 Minuten bei 200°C backen (Ofen vorheizen).

 

Die Grissinis sollten innen noch ganz leicht weich sein. Lauwarm serviert zu einem Tomaten-Dipp geben sie einen feinen Apéro.

 

TIPPS

Der Teig kann selbstverständlich auch mit der Küchenmaschine
mit Knethacken zubereitet werden.

 

Sollten noch Grissinis übrig bleiben, diese trocken aufbewaren, sie werden dann harter,
was aber auch sehr gut schmeckt. 

 

Zu einer feinen Crème-Suppe ergibt dies einen feinen Znacht, mit Rohschinken umwickelt auch wunderbar!

 

PDF

HIER

 

 

 

 

Please reload

September 9, 2018

April 30, 2018

February 2, 2018

January 4, 2018

December 13, 2017

Please reload

December 28, 2016

November 23, 2016

November 9, 2016

September 17, 2016

August 17, 2016

August 13, 2016

Please reload