Limoncello-Würfel


Neues Jahr, neues Gebäck. Wer möchte im neuen Jahr den Gästen noch Weihnachtsguetzli auftischen? Niemand. Aber was macht man, wenn man noch Weihnachtsguetzli übrig hat? Gut wären sie ja noch... Hier also ein kreatives Rezept, wie man aus „alten“ Weihnachtsguetzli wunderbar feine und hübsche Limoncello-Würfel macht.

ZUTATEN

Eckiges Backblech oder

BettyBossi Mini-Sweetsform

Zitronen-Weihnachtsguetzli (zerbröckelt)

Limoncello-Likör

Dunkle und/oder helle Kuchenglasur

Zierperlen oder bunte Streusel zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

Die Guetzli sehr klein zerbröseln. Am besten geht das, wenn man die Guetzli in einen Gefrierbeutel gibt und mit dem Wallholz darüber wallt und drückt.

In eine Schüssel geben und nun den Likör löffelweise dazu geben. Nur so viel Likör dazugeben, bis die Guetzli-Brösel zusammenkleben und eine etwas „pappige“ Masse entsteht.

Nun, wenn man solche kleine Würfelformen besitzt, die Masse satt in die Würfelformen drücken. Sonst die Masse auf einem, mit Backpapier belegtem, Blech ca. 1.5 - 2cm dick ausstreichen. Beide Varianten einige Stunden kühl stellen (am besten über Nacht) damit die Masse fest wird.

Würfel sorgfältig aus den Formen drücken oder aus der ausgestrichenen Masse 1.5- 2cm grosse Würfel schneiden.

Kuchenglasur schmelzen und die Würfel darin sorgfältig „baden“, gut abtropfen lassen, und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Vor dem Trocknen noch die Dekoperlen oder Streusel draufgeben.

TIPPS

Je nach Bröselmenge und der Konsistenz der Guetzli verändert sich natürlich die Likörmenge

darum habe ich keine Mengenangaben gemacht

Orangenguetzli mit Orangenlikör verfeinern

für Schoggiguetzli Baileyslikör oder Leckerlilikör verwenden, auch Williams ist fein

Auch Mailänderli und Vanilleguetzli könnte man mit Limoncello in feine Würfel verwandeln

... Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! :)

PDF hier klicken

#limoncello #guezli #weihnachtskekseverwertung #weihnachtskekse #verwertung #Guezli #tanjazogg #Happyseets