Lavendel-Minimuffin


Heute süsse, frühlingshafte Lavendel Muffins. Ich habe sie als Mini-Muffin gebacken noch «härziger» sind und man sie ganz oft als kleiner Snack geniessen kann. Mit ihrem blumigen Geschmack, der an den Frühling erinnert, freut man sich umso mehr auf denn Frühling.

INFO

für 24 Mini Muffins

ZUTATEN

11.3 dl Rahm

1 TL getrocknete Lavendelblüten

130 g Butter, weich

80 g Zucker

2 Prisen Salz

2 Eier

100 g geschlälte Mandeln, gemahlen

1 TL getrocknete Lavendelblüten

230 g Dinkelmehl

1 gehäufter Teelöffel Backpulver

ZUBEREITUNG

Rahm mit den Blüten aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen, absieben, auskühlen. Butter in einer Schüsslel weichrühren, bis kleine Spitzen entstehen. Zucker und Salz, Eier nacheinander darunter rühren, weiter rühren bis die Masse hell ist.

Mandeln, Lavendelblüten und dann Lavendelrahm unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, darunter rühren.

In die Vertiefungen des Muffinsblechs kleine Muffin-Papiere hineinlegen. Dann den Teig einfüllen. Backen: ca. 15 bis 20 Minuten, in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Nach dem Auskühlen dekorieren.

TIPPS

Zu der lilafarbenen Glasur passen frühlingsgrüne Muffins-Papiere sehr gut, das Gebück wirkt frisch und frühlingshaft.

Wenns etwas schneller gehen soll: die Lavendelblüten die im Rahm sind, müssen nicht unbedingt abgesiebt werden. Das Lavendaroma wird dadurch noch verstärkt.

PDF

HIER

#Lavendel #Frühling #muffin #violett #kuchen #tanjazogg