Erdbeeren-Apfel-Muffin


Mit einem Rezept mit Erdbeeren bin ich eventuell etwas spät. Aber bei diesen Beerenmuffins kann man die Erdbeeren wunderbar durch Himbeeren oder Brombeeren ersetzen - und die haben jetzt ja noch Saison. Man könnte sie also auch Herbstmuffins nennen, denn mit dem Hauch Zimt passen sie wunderbar in den goldigen Herbst. Durch die Apfelwürfeli im Teig bleiben sie schön feucht und sind lange haltbar. Warum nicht gleich 2 Portionen backen und dem ganzen Büro-Team oder anderen Leuten eine Freude machen?

ZUTATEN

185g Weizenmehl

65g gemahlene Mandeln

130g Zucker

3 TL Backpulver

2 TL Vanillezucker

1 TL Zimt

1/2 Zitrone abgeriebene Schale

1 Prise Salz

1 kleiner Apfel, in ganz kleinen Würfeln (mit etwas Zitronensaft beträufeln mit sie nicht braun werden)

120g Butter, flüssig abgekühlt

2 Eier

2-4 EL Wasser

6 grosse Erdbeeren, geviertelt

50g Mandelplättchen

1-2 EL Zucker (oder brauner Rohrzucker)

ZUBEREITUNG

Zubereitung Bisquit

1. Backofen auf 180°C vorheizen

2. Papierförmchen in Muffin-Blech legen

3. Mehl, Mandeln, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Zimt, Zitronenzeste und Salz in einer Teigschüssel gründlich mischen.

4. In einer kleinen Schüssel flüssige Butter, Wasser und Eier zusammen verquirlen.

5. Dann die gemischten flüssigen Zutaten den trockenen Zutaten beigeben und gut miteinander vermischen.

6. Die Apfelwürfeli behutsam unterheben.

7. Den Teig behutsam in die Muffin-Formen füllen und je einen Erdbeerviertel darauf legen. Diese mit Mandlplättchen und Zucker bestreuen.

8. Muffins 20 bis 25 Minuten auf 180°C backen

TIPPS

Die Erdbeerviertel, durch je zwei Himbeeren oder Brombeeren ersetzen

PDF

für Rezept als PDF, hier klicken