Marillen-Piniewürfel

Etwas andere Weihnachtsguezli sind die Marillen-Pinienwürfel. Sie sind klein, einfach zum stibitzen und überraschen mit ihrem Geschmack, denn sie sind leicht salzig aber trotzdem süss durch die feine Marillen Konfitüre. Und das Beste ist sie sind einfach und schnell gemacht und müssen nicht noch aufwändig verziert werden um die, die sie essen zu überwältigen.

ZUTATEN

60 g Pinienkerne

125 g weiche Butter

50 g Puderzucker

2 Prisen feines Meersalz

1 Ei

250 g Mehl

1 TL Backpulver

60 g Aprikosenkonfitüre

100 g Marzipan-Rohmasse

50 g Puderzucker

ein wenig Aprikosenschnaps

ZUBEREITUNG

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und sehr fein hacken. Butter, Puderzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Das Ei unterrühren. Mehl, Backpulver und Pinienkerne dazugeben und kurz mit den Händen unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde kalt stellen.

Den Teig kurz durchkneten und zwischen 2 Lagen Backpapier zu einem Rechteck von etwa 30 x 40 cm Grösse ausrollen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, quer halbieren und auf ein passendes Tablett für den Kühlschrank ziehen. (Falls der Kühlschrank nicht gross genug ist, beide Teigplatten mit einem Stück Backpapier dazwischenübereinanderlegen). Für etwa 40 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad, (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3) vorheizen. Eine Teigplatte mit der Konfi türe bestreichen und das Marzipan gleichmässig darüberraspeln. Die andere Teighälfte vorsichtig darauflegen und leicht andrücken. Die Teigplatte mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Ofen – 25 Minuten auf der unteren Schiene des Backofens goldbraun backen.

Inzwischen Puderzucker und Schnaps oder Saft glatt rühren. Gebackene Teigplatte aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Guss bestreichen. Ganz abkühlen lassen und in etwa 2,5 cm grosse Quadrate schneiden.

PDF

Hier

#Marillen #Weihnachten #kekse #Pinien #Salzig #süss #happysweet #happysweets #TanjaZogg